G-SHOCK G-Steel – Wolf im Schafspelz 29. März 2017 – Posted in: Uhren und Schmuck

CASIO G-SHOCK G-Steel

Herrenuhr, Chronograph, Funk, Solar, GST-W110D-1AER, UVP €349,-

Mehr Informationen

Ein Chronograph, auf den man sich verlassen kann: Die CASIO G-SHOCK Herrenuhr verfügt über ein stoßfestes Gehäuse, welches bei Erschütterung als auch bei Aufprall den Zeitmesser schützt. Die im Ziffernblatt integrierten Solarzellen laden den Zeitmesser umweltfreundlich und zuverlässig auf. Zudem bietet der Betrieb mit Sonnenkraft Unabhängigkeit von konventionellen Energieträgern. Überschüssige Energie wird in einem Akku gespeichert. Das präzise Quarzwerk wird in zahlreichen Teilen der Welt – wie zum Beispiel Europa, Japan, Nordamerika und China – durch einen Funksensor unterstützt und garantiert eine exakte Zeit. Die Uhr ist wasserdicht bis zu einem Druck von 20 bar. Des weiteren werden zwei Beleuchtungskonzepte angewendet. Zeiger und Indizes sind mit Leuchtmasse ausgestattet und die CASIO G-SHOCK Herrenuhr hat eine LED-Hintergrundbeleuchtung, die bei nachlassendem Umgebungslicht verfügbar ist. Durch eine leichte Bewegung des Handgelenks wird das LED-Licht aktiviert.
Mit dem kratzresistenten Mineralglas bietet diese Uhr langen Tragespaß. Das schwarze Ziffernblatt ist mit Strichindizes besetzt und beherbergt drei Instrumententafeln. Hier kann man unter anderem den Ladestand der Batterie ablesen, weitere Zeitzonen abbilden oder die Datumsfunktion mit Wochen- und Kalendertag anzeigen lassen. Das Gehäuse und das Gliederarmband der CASIO G-SHOCK Herrenuhr sind aus hochwertigem Edelstahl in der Farbe Silber gefertigt. Der Zeitmesser wird mittels einer Sicherheitsfaltschließe, die versehentliches Öffnen verhindert, am Handgelenk des Trägers fixiert. Die Lünette ist mit vier dekorativen Schrauben befestigt und mit den Funktionsbezeichnungen der Druckknöpfe in schwarzer Schrift versehen.
Mit einem Gewicht von beachtlichen 184 Gramm und ihrer Größe ist diese Uhr stets präsent und fällt auf. Der Chronograph hat vier Druckknöpfe mit Mehrfachbelegung – jeweils zwei links und rechts am Gehäuse. Eine Besonderheit ist die sogenannte Hand- Moving-Funktion, bei der mittels Betätigung des Druckknopfes die Zeiger den Blick auf die digitalen Rundinstrumente freigeben.